Gaby Blum

Die gebürtige Hamburgerin Gaby Blum studierte an der dortigen staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst. Zahlreiche Engagements führten sie u. a. nach Essen, Wuppertal, Basel und das Altonaer Theater in Hamburg. Mehr als 15 Jahre lang war sie außerdem festes Mitglied im Schauspielensemble des Landestheaters Detmold. Für ihre Titelrolle bei den Bad Gandersheimer Domfestspielen erhielt sie den „Roswitha-Ring“. Auch in vielen Fernsehserien spielte Gaby Blum mit, u. a. im „TATORT“ sowie im ZDF-Dauerbrenner „DER ALTE“. Nachdem sie im Winter 2019/2020 in den Komödien „DIE FEUERZANGENBOWLE“ und „BEST OF LORIOT“ auf der Bühne der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT stand, freut sie sich nun auf ihre Rückkehr mit den „GOLDEN GIRLS“.

Sabine Schmidt-Kirchner

Nach einem Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover absolvierte Sabine Schmidt-Kirchner zudem eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin. Neben klassischen Rollen wie der Olivia in „WAS IHR WOLLT“ oder der Buhlschaft im „JEDERMANN“, schlägt ihr Herz besonders für Boulevardkomödien. Sie stand u.a. bereits auf den Bühnen der Komödie Düsseldorf, der Komödie Kassel, des Packhaustheaters Bremen sowie des Neuen Theaters Hannover. Außerdem spielte und sang Sabine Schmidt-Kirchner bundesweit z.B. die Titelpartien in den Musicals „KISS ME KATE“, „MY FAIR LADY“, „CABARET“ und „EVITA“. Auch an der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT ist sie ein gern gesehener Gast. 2014 begeisterte sie das Publikum in der Komödie „IM HIMMEL IST KEIN ZIMMER FREI“ und 2016 kehrte sie für „DREI MÄNNER IM SCHNEE“ auf die Bühne der Löwenstadt zurück. 2019 erlebten wir Sabine Schmidt-Kirchner in „EINE GANZ HEISSE NUMMER“ erneut in Braunschweig.

Marion Reck

Ihre Schauspielausbildung absolvierte Marion Reck an der Fritz-Kirchhoff-Schauspielschule in Berlin. Engagements und Gastspiele führten sie u.a. an die Berliner Kammerspiele, die Freie Volksbühne, das Grenzlandtheater Aachen, das Scala-Theater Basel, das Neue Theater in Hannover und das Theater des Westens. Mit besonderer Hingabe widmet sie sich der Kleinkunstszene. Mit ihrer Produktion „ALTE LIEDER- TRAUTE WEISEN“, ein Streifzug durch Preußens Küche, trat sie u.a. bei den Potsdamer Festspielen auf. An der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT stand Marion Reck schon zahlreich auf der Bühne, zuletzt in der Komödie „LANDEIER – ODER BAUERN SUCHEN FRAUEN“. Nun freut sie sich mit den „GOLDEN GIRLS“ auf ihre Rückkehr in die Löwenstadt.

Helene Ruthmann

Helene Ruthmann absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Fritz-Kirchhoff-Schauspielschule in Berlin. Nach ihrer Ausbildung folgten Engagements an vielen nationalen und internationalen Theatern, so z.B. am Staatstheater Braunschweig, am Landestheater in Coburg, am Stadttheater St. Gallen, am Stadttheater in Trier und an der Deutschen Bühne in Ungarn. Dort stellte sie ihr Können in vielen verschiedenen Produktionen unter Beweis, u.a. in „DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK“, „NATHAN DER WEISE“, „DINNER FOR FIVE“ oder „ROMEO UND JULIA“. Zudem sprach sie die Hauptrolle der Christine Hoflehner in Stefan Zweigs „RAUSCH DER VERWANDLUNG“. An der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT in Braunschweig feiert Helene Ruthmann mit „GOLDEN GIRLS“ ihr Debüt.

Andreas Werth

Sein Debüt als Co-Regisseur an der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT feierte Andreas Werth 2014 mit dem Stück „EKEL ALFRED“, um dann 2017 das Stück „DER KLEINGARTENKÖNIG“ und im Frühjahr 2019 „DER MUTTERSOHN“ selbstständig zu inszenieren. Vielen Besuchern ist der gebürtige Bad Homburger von seinen zahlreichen Bühnenauftritten und Engagements als Schauspieler bekannt. Er stand an diversen Häusern auf der Bühne, unter anderem an den Staatstheatern in Wiesbaden und Darmstadt, dem Schauspiel Frankfurt und dem Schlosstheater Celle, dem Kammertheater in Karlsruhe, dem Fritz-Rémond-Theater in Frankfurt und dem Schlosstheater in Ludwigsburg.

Botond von Gaal

In Budapest geboren, wuchs Botond von Gaal jedoch in Deutschland auf. Auf ausdrücklichen Wunsch seines Vaters studierte Botond von Gaal zunächst Jura, absolvierte jedoch gleichzeitig eine private Schauspielausbildung, so dass er nach Verlassen der Universität sogleich an der Landesbühne Hannover als Schauspieler engagiert wurde. Anschließend ging er als freier Schauspieler Tournee- und Festspielverpflichtungen von Bad Gandersheim bis Salzburg nach, wobei er auch für Film und Fernsehen vor der Kamera stand sowie als Synchronsprecher tätig ist und für den Rundfunk arbeitet. Zuletzt überzeugte er auf der Bühne der KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT in Braunschweig in „DIE WAHRHEIT ÜBER DINNER FOR ONE“.

Die Komödie am Altstadtmarkt GmbH

Gördelingerstraße 7
38100 Braunschweig

Tel. 0531 1218680
Fax 0531 1218690
info(at)komoedie-bs.de